2. Danzig – Jugendaustausch

„Ich bin Pole aber ich fühle mich mehr als Franziskaner – und die sind international“ mit diesem Satz brachte Pater Robert seine Haltung zu Heimat und Identität gut auf den Punkt. Wir waren eigentlich verabredet um über den deutsch-polnischen Jugendaustausch zu reden. Aber es wurde wie dann so oft viel grundsätzlicher. Jugendpädagoge Andrzej Kizel über den die Terminvorbereitung lief, hatte

Weiterlesen

1. Hel – Ostsee-Wasserqualität

Nachdem inzwischen 300 Seemeilen in unserem Kielwasser liegen, führte mich der erste Termin meiner diesjährigen Sommertour auf die polnische Halbinsel Hel. Dort befindet sich das Meeresbiologische Institut der Universität Gdansk. Ich war dort mit der Leiterin Iwona Pawliczka verabredet, um mich über den ökologischen Zustand der Ostsee zu informieren. Iwona begrüßte Uta und mich überaus freundlich und gab uns bei

Weiterlesen

Ein weiteres organisatorisches Problem …

… war erwartungsgemäß die Crewplanung. Ich hatte im Vorfeld zwar diverse Anfragen mich auf der Tour zu begleiten. Das Schwierige ist allerdings die potentielle Crew nun jeweils so zu planen, dass wir uns nicht in der einen Woche zu sechst auf DAPHNE drängeln, während ich andere Strecken dann Einhand zurücklegen muss. Doch auch hier zeichnet sich momentan eine gute Lösung

Weiterlesen

Neben den technischen Arbeiten …

… nimmt auch die Organisation der Tour mehr Zeit als ohnehin schon vermutet in Anspruch. Jedenfalls deutlich mehr als meine bisherigen Sommertouren bei denen ich interessante Menschen und besondere Orten innerhalb Brandenburgs besucht hatte. War ich zuvor per Auto, Fahrrad, Bahn, Kanu oder zu Fuß unterwegs, ist es jetzt per Windkraft und eben nicht in heimatlichen Gefilden. Auf der Hand

Weiterlesen

Es geht voran …

… aber die Vorbereitungen laufen nach wie vor etwas holprig. Während zwar manche Dinge, die ich für kompliziert hielt, einfacher als gedacht funktionieren, gestalten sich andere überraschend schwieriger als erwartet. Dabei gerate ich vor allem bei der Technik in Verzug. Wir hatten eigentlich gehofft, viele der Ausrüstungsgegenstände mit der wir Daphne ausstatten möchten, schon auf der Sommertour nutzen zu können.

Weiterlesen

Ich dachte mir …

… natürlich, dass sich die Vorbereitungen zu dieser Tour etwas komplizierter als bei meinen bisherigen Sommertouren gestalten würden. Dennoch war ich überrascht, dass es sooo kompliziert werden würde. Die erste Schwierigkeit bestand darin, zu den Themenbereichen über die ich mich informieren möchte, die jeweiligen Terminmöglichkeiten zu identifizieren. Solche Vor-Ort-Termine sollten ja normalerweise mehrere Zwecke erfüllen. Sie dienen vor allem dazu,

Weiterlesen
1 2