Ein Kommentar

  • Dieter Puhlmann, ehemals Verein Seglerhaus am Wannsee.

    Lieber Weltenbummler,
    Du hast meinen Traum wahr gemacht, wie ich dem “Tagesspiegel” vom 9. Januar 2022 entnehmen konnte. Mit der defekten Einspritzpumpe bist du hoffentlich bei Bosch gewesen. Es wäre schon sehr bemerkenswert, wenn der ursprüngliche Hersteller sie nicht reparieren könnte. Und sei es als Prestige-Projekt. Irgendeine Werkstatt wird es wohl nicht fertigbringen, es sei denn, man ginge mit Engagement und ingeniösen Fähigkeiten an die Sache. Vielleicht gibt es aber auch noch alte intakte Pumpen in der führenden Industrie-nation. Wie heißt es doch: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.