8. Kopenhagen – Vorbildlicher Radverkehr

Der letzte Reiseabschnitt begann mit einer unangenehmen Überraschung. Bislang war DAPHNE auf dieser Tour von Defekten verschont geblieben. An unserem letzten Ankerplatz in den schwedischen Schären passierte es dann: Das Bugstrahlruder gab seinen Geist auf. Da sich diese Manövrierhilfe nur circa 30 Zentimeter unter der Wasseroberfläche befindet, war der Schaden schnell lokalisiert. Die Propeller-Nut in der ein Mitnahmestift der Antriebsachse

Weiterlesen

7. Stockholm – Nachhaltiges Bauen

Der Bann ist gebrochen. Nachdem wir zuvor dreimal in Folge beim Versuch, das jeweilige Etappenziel zu erreichen glücklos blieben, schafften wir es in Stockholm direkt im Herzen der Stadt zu landen. Doch dazu später. Zunächst lag die Wunderwelt der finnischen und schwedischen Schären vor uns. Unser Liegeplatznachbar in Hanko gab uns den Tipp nach Kökar zu segeln und dieser Tipp

Weiterlesen

3. Klaipeda – Energiepolitik

Nach den beiden Terminen in Polen führt uns die Törnplanung ins Baltikum. Vorher gilt es das russische Staatsgebiet großräumig zu umfahren. Schon bei unseren letzten beiden polnischen Häfen ist zu spüren, dass man sich einer Schengen-Grenze nähert. Waren die Hafenbehörden bislang immer äußerst entspannt, ändert sich dies je näher wir gen Osten fahren. Das jeweilige „Port Traffic Control“ muss frühzeitig

Weiterlesen
1 2