Presbyterian Church Youth Festival

Vanuatu war bislang das urtümlichste Land, in dem wir auf unserer Tour landeten. Wir warfen unseren Anker in der Bucht von Port Resolution auf Tanna, genau wie James Cook 248 Jahre vor uns. Sein Schiff Resolution war namensgebend für die idyllisch gelegene Bucht. Wie Cook, wurden wir von dem mächtigen Vulkan Mount Yazur angezogen. Er nannte ihn „Leuchtturm des Südpazifiks“,

Weiterlesen

Großer Tag für’s „Rainbow Reef“

Korallenriffe sind für uns immer etwas Besonderes. Bei der Navigation sind sie jedes Mal eine gewisse Herausforderung, beim Tauchen und Schnorcheln sind es Traumwelten, bei denen man sich nicht satt sehen kann. Vor Vanua Levu, der zweitgrößten Insel Fijis, liegt das Rainbow Reef mit 15 fantastischen Tauchplätzen. Manche davon, wie die „White Wall“ zählen sogar zu den besten weltweit. Korallen

Weiterlesen

Pech gehabt

Einen Tag vor unserer Silbernen Hochzeit lagen wir an einem der bisher interessantesten Ankerplätze. Vor einer faszinierenden Steilküste mit verfallenen Industrieanlagen bietet Makatea bei über 50 Meter Wassertiefe für vier Yachten Mooringbojen. Wir hatten Glück und erwischten die letzte Freie. Das eindrucksvolle Eiland besteht aus einem ehemaligen Riff, welches über Millionen von Jahren angehoben wurde und inzwischen bis zu 100

Weiterlesen

Manfred, der Schokomann von Ua-Pou

Unsere erste Insel nach der dreiwöchigen Pazifiküberquerung war Nuku Hiva. Taiohae ist pandemiebedingt der einzig mögliche Einklarierungshafen für die Marquesas, was von der Routenplanung ziemlich ungünstig ist. Nuku Hiva liegt im Nordwesten und es wäre wesentlich bequemer, im Südosten beispielsweise Fatu Hiva anzulaufen und dann mit dem Passat auf dem Weg nach Nordwesten die anderen Marquesas zu erkunden. Die Buchten

Weiterlesen

Wie “Coral Gardeners” Riffe retten – Ein Interview

Salut Titouan und vielen Dank, dass Du Dir Zeit für dieses Gespräch nimmst. Wie bist Du dazu gekommen, Dich um Korallenriffe zu kümmern? Ich lebte die ersten vier Jahre meiner Kindheit auf Ahe, einem kleinem Atoll im Nordwesten der Toamotus. Meine Eltern betrieben dort eine Perlenfarm. Später zogen wir dann nach Moorea. Ich bin genau wie all meine Freunde sehr

Weiterlesen

Riffe in Not

Klein aber oho Korallen sind winzig kleine Nesseltierchen die sich zum größten Teil davon ernähren, was ihnen einzellige Algen mit denen sie in Symbiose leben, an Nährstoffen zur Verfügung stellen. Den Rest filtern sie mit ihren Tentakeln selbst aus dem Wasser. Am bekanntesten sind die Steinkorallen. Diese bilden beim Wachsen durch Kalkeinlagerungen wunderbare Bauwerke in den unterschiedlichsten Formen. Die daraus

Weiterlesen

Versorgungsschiff, Haie, Independent Day und ein Todesfall

An manchen Orten verbrachten wir Tage und Wochen, ohne dass irgend etwas berichtenswertes geschah. Auf Makemo hatten wir in weniger als 24 Stunden eine tolle Party mit der ganzen Dorfgemeinschaft, die Begegnung mit Schwarzspitzen-Riffhaien, den bunten Trubel durch die Ankunft des Versorgungsschiffs, sowie einen tödlich Verunglückten an unserem Liegeplatz – doch der Reihe nach: Wir erreichten Makemo , unsere erste

Weiterlesen

Tourismus mit Respekt – Ein Interview

Bei unserem Besuch in San Blas hat uns neben der traumhaften Landschaft besonders gut gefallen, dass die Kuna den dortigen Tourismus sehr nachhaltig entwickelt haben. Nach meinem Artikel  über diverse Probleme, die Tourismus mit sich bringen kann, wollte ich natürlich erfahren, wie die Kuna dies hinbekommen haben. Bei unserer letzten Spendenaktion hatte ich Victor kennengelernt, der uns viel über die

Weiterlesen
1 2 3 4